das Land der Meister der tschechischen Musik

(*1265,Přemysl Otakar II.) – reiche Geschichte der Stadt zeigt die Zeiten der Prosperität aber auch die Fälle, die die Heerzüge und die  zerstörenden Brände verursachten. Schon im 14.Jh.geniess die Stadt zahlreiche Privilegien. Die Stadt wurde gepflastert, auf dem Marktplatz wurde das gotische Rathaus erbaut, es wurde auch die mächtige Stadtbefestigung gebaut. Das Barockzeit wurde als goldene Zeit der Stadt bezeichnet. In der Turmstube der St.Jakobs Kirche wurde der Komponist Bohuslav Martinů geboren.